Historisch exakte Muster schlägt einen epischen Bitcoin-Sprung auf $3K vor

Der kurzfristige Trend des Bitcoin (BTC)-Preises seit seinem Rückgang auf $3700 zeigt ein Elliot-Wellen-Muster, das sich in einem niedrigeren Zeitrahmen bildet. Während sich das Muster in einen zinsbullischen Trend umkehren kann, lässt das rückläufige BTC-Volumen darauf schließen, dass dies unwahrscheinlich ist.

Der Bitcoin-Preis bewegte sich zwischen 5.800 und 6.900 $, mit Ausnahme eines kurzen Dochtes bis auf 7.300 $ am 3. April.

Zukunftsprognosen

Technische Analysten sagen, dass das rückläufige Volumen von Bitcoin zusammen mit dem stagnierenden offenen Interesse an Futures und der abrupten V-förmigen Erholung des Marktes für Krypto-Währungen die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass der Bitcoin-Preis in naher Zukunft fällt.

Elliot-Welle, größeres Dreieck und rückläufiges Volumen erhöhen die Chancen auf einen neuen Bitcoin-Boden

Ein pseudonymer Händler, der im Dezember 2018 die 3.000-Dollar-Untergrenze von Bitcoin Loophole nannte, sagte, dass die aktuelle Preisaktion von BTC entweder als Elliot-Welle, ein größeres Dreieck oder ein „größeres Flat“ analysiert werden kann.

Alle drei Indikatoren deuten auf ein kurzfristiges Korrekturmuster hin, da das Volumen sowohl an den Termin- als auch an den Spotmärkten nicht sehr hoch ist.

Der jüngste Preistrend von Bitcoin ähnelt auch sehr stark einem Wyckoff-Ereignis- und Phasenmuster, das, wenn es durchgespielt wird, zu einem erneuten Test der niedrigen $4.000-Region führen könnte.

Der Händler sagte:

„Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, wie man btc hier zählen könnte. entweder wxy, größeres Dreieck, größeres Flach, ich bin mir nicht so sicher, das einzige, was auffällt, ist die Serie von 3 Wellenbewegungen und das Fehlen von 5 Wellenmotiven. aus diesem Grund denke ich, dass es noch zu früh ist, einen Tiefststand zu nennen.“

Das Elliott-Wellen-Muster spaltet Händler oft in Bezug auf seine Praktikabilität bei der Bewertung von Preistrends von Krypto-Währungen, da es zur Unterstützung von sowohl bullischen als auch bearischen Szenarien verwendet werden kann.

Bullische und bärische Elliot-Wellen-Muster

Wenn technische Analysten also typischerweise ein Elliot-Wellenmuster erkennen, das sich auf Bitcoin oder anderen Kryptowährungen bildet, bewerten sie andere technische Schlüsseldaten, wie z.B. das tägliche Volumen der Spot-Börsen.

Das Spot-Volumen ist ein entscheidender Indikator für die tatsächliche Nachfrage von Einzelhändlern auf dem Markt für Kryptowährungen nach Bitcoin. Im Gegensatz zum stark gehebelten Volumen an den Terminbörsen bietet das Spotvolumen an den großen Börsen wie Coinbase, Binance, Kraken und Bitstamp einen Einblick in den Einzelhandelsmarkt.

Stagnierende Kassavolumen der BTC ist ein wichtiges Datenelement

Der Bitcoin-Preis verdoppelte sich seit seinem Rückgang auf bis zu 3.600 Dollar an den Terminbörsen und 4.000 Dollar an den Kassabörsen am 12. März, als er Anfang der Woche mit 7.300 Dollar seinen Höchststand erreichte.

Für einen Vermögenswert, der einen 100%igen Preisanstieg verzeichnete, ist das Kassavolumen von Bitcoin relativ stagnierend geblieben und konnte sich nicht auf das Niveau von Mitte März erholen.

Die Daten von Skew zeigen, dass das Kassavolumen von Bitcoin am 12. März auf bis zu 1 Milliarde Dollar gestiegen ist, aber seitdem auf unter 250 Millionen Dollar gefallen ist.

Bitcoin-Kassavolumen

Die geringe Kaufnachfrage von Privatanlegern und der zunehmende Kapitalzufluss in Stablecoins deuten im Allgemeinen darauf hin, dass die Anleger auf einen weiteren großen Bitcoin-Absturz in naher Zukunft vorbereitet sind, bevor sie wieder auf den Markt zurückkehren.