Archiv der Kategorie: Windows 10

Programm wird nicht geöffnet, wenn Sie in Windows 10 darauf klicken?

Windows 10 ist derzeit wohl das benutzerfreundlichste Betriebssystem auf dem Markt und hat mit Sicherheit die meisten Nutzer. Leider sind auch die besten Betriebssysteme ab und zu nicht vor Problemen gefeit.

Es ist frustrierend, wenn sich ein Programm nicht öffnen lässt, wenn man darauf klickt, aber die gute Nachricht ist, dass es mehrere Abhilfen gibt. Sie müssen nicht technisch versiert sein, um das Problem zu beheben. Probieren Sie einfach ein paar dieser Schritte aus, damit Windows 10 wieder so funktioniert, wie es sollte.

So beheben Sie es, wenn sich Windows 10-Programme nicht öffnen lassen

Wenn Sie Programme in Windows 10 nicht öffnen können, versuchen Sie eine der folgenden Lösungen. Wir gehen davon aus, dass Sie Ihren Computer bereits auf Malware und Viren überprüft haben, da dies definitiv seltsame Probleme wie dieses verursachen kann. Lesen Sie auch unsere Anleitung zum Entfernen von Malware in Windows 10.

1. Prüfen Sie auf App-Updates

Wenn das Problem mit einer Windows 10-App zusammenhängt, die Sie aus dem Microsoft Store heruntergeladen haben, sollten Sie sicherstellen, dass alle Apps aktualisiert wurden, damit sie ordnungsgemäß funktionieren. Zum Glück können Sie Windows 10-Apps in nur wenigen Schritten aktualisieren.

Öffnen Sie zunächst den Microsoft Store. Dies ist wahrscheinlich ein Symbol in Ihrem Navigationsmenü. Falls nicht, können Sie Windows + S und Store eingeben, um ihn zu öffnen. Sobald er geöffnet ist, tippen Sie auf die drei Punkte neben Ihrem Benutzersymbol in der oberen rechten Ecke und wählen Sie dann Downloads und Updates.

Daraufhin wird eine Liste Ihrer installierten Anwendungen angezeigt. Klicken Sie auf Updates holen, um alle Anwendungen mit verfügbaren Updates zu aktualisieren. In einigen Fällen können die drei Punkte durch ein Pfeilsymbol ersetzt werden. Wenn Sie auf diesen Pfeil klicken, werden die Updates ebenfalls gestartet.

2. Stellen Sie sicher, dass Windows 10 aktualisiert ist

Wenn das Aktualisieren Ihrer Anwendungen nicht funktioniert hat, stellen Sie sicher, dass Windows 10 auf dem neuesten Stand ist. Es ist eine gute Idee, Ihr Betriebssystem immer auf dem neuesten Stand zu halten. Betriebssystem-Updates beheben Sicherheitsmängel und Fehler und verbessern die Benutzerfreundlichkeit.

Öffnen Sie Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update. Wenn ein Update verfügbar ist, wird es im Fenster auf der rechten Seite angezeigt. Klicken Sie auf Jetzt neu starten, wenn Sie dazu aufgefordert werden, um die Installation des Updates abzuschließen. Wenn kein Update verfügbar ist, wird eine Meldung angezeigt, die Ihnen mitteilt, dass Windows auf dem neuesten Stand ist.

3. Starten Sie Ihren PC neu

„Haben Sie versucht, ihn aus- und wieder einzuschalten? Dieser Satz mag ein Scherz sein, aber ein schneller Neustart Ihres Computers kann viele Probleme lösen.

Klicken Sie auf das Startmenü und wählen Sie dann das Symbol Energie.

Wählen Sie Neustart und warten Sie dann, bis Ihr System wieder online ist. Testen Sie Ihre Anwendungen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. In vielen Fällen löst ein Neustart das Problem, das bei Ihnen aufgetreten ist.

Wenn der Neustart nicht geholfen hat, sollten Sie den Computer für mindestens eine Minute vollständig herunterfahren und dann wieder einschalten.

4. Starten Sie die Problembehandlung

Windows 10 verfügt über eine Vielzahl integrierter Tools, die Ihnen bei der Behebung vieler Probleme helfen können, die möglicherweise auftreten. Eines davon ist die Problembehandlung. Öffnen Sie zunächst Einstellungen > Update und Sicherheit und wählen Sie dann Problembehandlung. Wählen Sie Zusätzliche Problembehandlungen und scrollen Sie auf der Seite nach unten.

Wählen Sie Windows Store Apps und in dem Feld darunter die Option Problembehandlung ausführen. Überprüfen Sie, ob die Benutzerkontensteuerung aktiviert ist. Wenn sie derzeit nicht aktiviert ist, werden Sie von Windows aufgefordert, sie zu aktivieren.

Die Problembehandlung wird gestartet und scannt Ihre Apps auf Probleme. Wenn möglich, werden alle Probleme automatisch behoben. Am Ende der Überprüfung erstellt die Problembehandlung einen Bericht über die behobenen Probleme. In manchen Fällen müssen Sie Ihren PC nach dem Ausführen der Problembehandlung neu starten, um den Vorgang abzuschließen.

5. Stellen Sie sicher, dass der Windows Update-Dienst ausgeführt wird

Viele Benutzer haben berichtet, dass Windows 10-Anwendungen nicht geöffnet werden können, wenn der Aktualisierungsdienst nicht im Hintergrund ausgeführt wird. Um sicherzustellen, dass er ausgeführt wird, drücken Sie Windows + R und geben Sie services.msc ein.

Daraufhin wird eine Liste der Dienste auf Ihrem Computer geöffnet. Scrollen Sie nach unten, bis Sie Windows Update gefunden haben, und überprüfen Sie die Statusleiste. Dort sollte Ausgeführt stehen. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Update und wählen Sie Starten.